Wardrobe Detox Journal

Unsere Autorin

Annabella – auch Anni genannt – trug als kleines Kind nur Kleider und durchstöberte schon damals mit Begeisterung Mamas Kleiderschrank und Schmuckschatulle. Inspirationen sammelt sie vor allem auf Reisen und bei Ihrer zweit größten Leidenschaft dem Tanzen kann sie alles um sich herum vergessen. Sie selbst bezeichnet sich als creative mind, native fashion speaker und daydreamer. Ihr aktuelles Herzstück im Kleiderschrank ist die Faye Bag von Chloé in cloudy blue. Am besten lässt sich Annabellas Lebensmotto mit dem Wort „serendipity“ beschreiben – etwas Gutes zu finden ohne danach gesucht zu haben. 

.
Unsere Autorin Annabella – auch Anni genannt – trug als kleines Kind nur Kleider und durchstöberte schon damals mit Begeisterung Mamas Kleiderschrank und Schmuckschatulle. Inspirationen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wardrobe Detox Journal

Unsere Autorin

Annabella – auch Anni genannt – trug als kleines Kind nur Kleider und durchstöberte schon damals mit Begeisterung Mamas Kleiderschrank und Schmuckschatulle. Inspirationen sammelt sie vor allem auf Reisen und bei Ihrer zweit größten Leidenschaft dem Tanzen kann sie alles um sich herum vergessen. Sie selbst bezeichnet sich als creative mind, native fashion speaker und daydreamer. Ihr aktuelles Herzstück im Kleiderschrank ist die Faye Bag von Chloé in cloudy blue. Am besten lässt sich Annabellas Lebensmotto mit dem Wort „serendipity“ beschreiben – etwas Gutes zu finden ohne danach gesucht zu haben. 

.
Karina von Ende ist eine Powerfrau wie aus dem Bilderbuch. Stilsicher, perfekt organisiert und ein absoluter Sonnenschein. Mit viel Herzblut und Leidenschaft hat Sie die Plattform www.wardrobe-detox.com gegründet. Eine Online-Boutique mit High Fashion und Lifestyle-Produkten für Entdecker – elegant, auf Minimalismus reduziert und ansprechend im Design. Ein Gespräch über Erinnerungen, Fehlkäufe und den Nerv der Zeit!
In der heutigen Zeit, die scheinbar niemals still steht, sehnen sich die Menschen immer mehr nach Entschleunigung. Egal ob slow food, slow family oder slow fashion – der Trend, die Dinge bewusster wahrzunehmen, zieht sich mittlerweile durch die verschiedensten Bereiche. Besonders in der Mode wird der bedachte Konsum immer bedeutsamer. Doch heißt das, Frau darf nur noch grüne Mode tragen? Eine Einführung in die Slow Fashion.